Über mich

Nach vielen Jahren frohes Schaffen in meinem kleinen Kämmerchen, nur für mich, habe ich mich 2011 dazu entschlossen, mit meinen M&M-Geschichten Gleichgesinnte zu suchen. Es war wirklich überraschend für mich, gleich eine ganze Fülle an Leuten zu begegnen, die offenkundig genauso "krank" wie ich sind. ;)

Seit meinem 15.Lebensjahr spuken die verschiedensten Geschichten in meinem Kopf herum. Zunächst Teenager-Storys, dann Science Fiktion und Fantasy und auch ein paar hetero-erotische Kurzgeschichten, bis ich vor einigen Jahren meine Liebe für die homoerotischen Geschichten entdeckte. Je mehr ich mich mit diesem Metier auseinander setzte, desto begeisterter wurde ich davon. Es bot sich ein gewaltiges Potential an Fantasie, die ich in meinen Storys voll und ganz ausleben kann.

Als Mutter von drei (fast) erwachsenen Kindern bleibt nicht viel Zeit fürs Schreiben. Nebenbei verlangen auch mein Job, der Haushalt und ein paar weitere Hobbys wie Häkeln, meditativer Tanz und Nordic Walking (leider viel zu selten in letzter Zeit) meine Aufmerksamkeit. Doch wann immer ich Zeit dafür finde, muss ich schreiben. Es ist für mich Entspannung, abschalten vom Alltag, abtauchen in eine gänzlich andere Welt. Ich werde kribbelig, wenn ich nicht schreiben kann. Es ist wie eine Sucht. Dann ist kein Papierschnipsel sicher, das nicht mit irgendwelchen Ideen vollgekritzelt wird. Meine Sucht kann sogar soweit gehen, dass ich selbst in einem Kaff fernab jeglicher Zivilisation, in welchem ich eigentlich ernsthaft Urlaub von allem (selbst vom Schreiben) machen wollte, sämtliche Läden und Märkte nach Stift und Papier abklappere. Mein Kopf quillt über vor Ideen, wobei auch ich hin und wieder unter Schreibblockaden, Musenlosigkeit und Motivationsmangel leide. Aber auch da, juckt es mich gewaltig in den Fingern, was zu tun. Meine Familie kann ein Lied davon singen, wenn ich aus welchen Gründen auch immer, nicht schreiben kann.

Ashan Delon ist ein Pseudonym, unter welchem ich meine M+M-Geschichten veröffentliche. Bei einigen Online-Portalen kennt man mich auch unter dem Nik "MsAshantin", das der Name eines Raumschiffes aus einer meiner ganz alten SF-Geschichten ist, die seit einiger Zeit auf dem Portal bookrix.de kostenlos zu lesen ist. Ashan Delon hat sich davon abgeleitet, weil ich einen Namen wollte, den man miteinander verbinden kann. Hört sich ja ganz ähnlich an :)

Verborgen vor der Öffentlichkeit schlummert auf meiner Festplatte aber sicherlich noch das eine oder andere Schätzchen, das irgendwann auch das Licht der Welt erblicken darf. Ein Blick in die Rubrik "Altlasten" lohnt sich sicherlich, wenn ihr nicht unbedingt auf Homoerotik steht.

Ich hoffe, dass ich ganz viele Fans !!! finde, die meine literarischen Ergüsse gut finden und natürlich auch auf ganz viel Feedback. Also keine Scheu, einfach eine Mail schreiben oder einen Kommentar hinterlassen.

So, dann kann ich euch nur noch einladen, mich hin und wieder auf meinem Blog zu besuchen. Und viel Spaß beim Lesen meiner Geschichten.
Danke.

Eure Ashan Delon